CIUM - mit einfachen Worten erklärt

Von der Idee zum bio-physikalischen Geno62-Sonic System

Technische und wissenschaftlich erarbeitete Lösungen ermöglichen Astronauten den Flug in den Kosmos. Dabei wurde nicht nur die Teflon-Pfannenbeschichtung als alltagstaugliches Nebenprodukt entwickelt.

 

Kaum bekannt geworden ist, dass die Gesunderhaltung von Astronauten außerhalb der Erdkraftfelder zur Neu-Definition von Gesundheit und Krankheit geführt hat.

 

Das kam so:

Die pharmazeutischen Behandlungen von Astronauten waren wegen der unkalkulierbaren Nebenwirkungen ausgeschlossen.

 

Einen Lösungsweg lieferte der Physiker Prof. Dr. Hans Kempe.

Seine Forschungsarbeiten beantworteten die Frage nach den Kräften, die Leben entstehen lassen. Er zog daraus folgende Schlussfolgerung:

 

"Nur die Kräfte, die Leben entstehen lassen, können es auch gesund erhalten."

 

Diese Aussage ist nur nach einem Rückblick auf die Entstehung unserer Welt verständlich:

 

Kreative Energie, gepaart mit dem Wissen des Universums, hat unseren Planeten Erde mit all seinen Eigenschaften und Kreaturen geschaffen.

Kosmisch-intelligente-physikalische Kräfte steuern nach wie vor die Gestaltung von Land, Wasser, Pflanzen und allen anderen Lebewesen unserer Erde.

Jedes Sandkorn, jeder Wassertropfen, jede Zelle von Lebewesen auf unserer Erde besteht also aus Creativ- Intelligenter- Universums- Materie! CIUM genannt. Alles was auf der Erde existiert ist demnach CIUM, auch der Mensch!

 

Diese, nun "irdische", Materie kann nur dann kreativ funktionierend bleiben, wenn sie ständig mit der intelligenten- universellen- Energie in Verbindung steht und von ihr nachgeladen wird. (ein Update erhält)
Zu diesem Zweck hat jedes Materieteilchen, jeder Wassertropfen und jede pflanzliche und organische Zelle eine Plus-Minus-Polarität.

 

Über diese Pole ist alles auf der Erde und im Universum miteinander verbunden und am kosmischen Energie- und Datenstromnetz angeschlossen.

 

Was hat dies nun mit Gesundheit zu tun?

 

Jede gesunde Zelle von Lebewesen ist Plus-Minus gepolt und produziert eigene Energie. Sie kann über diesen richtig gepolten "Leitungsanschluss" innerhalb des Organismus ihre Aufgabenstellung mitgeteilt bekommen und ist mit CIUM, dem Creativen- Intelligenten- Universellen- Materie- Energie- und Datenstromnetz verbunden.

 

Die in gesunden Zellverbänden zusammen geschlossenen gesunden Einzelzellen können somit gesund funktionierend Versorgungs-, Entsorgungs- und Reparaturarbeiten leisten. Es ist ebenfalls anzunehmen, dass auch das emotionale Gleichgewicht mit gesunden Zellen zu tun hat.

 

Störungen entstehen, wenn Zellen ihre Polarität verändern:

 

Minus-Minus gepolte Zellen sind nicht gesund.
Sie sind "ausgeschaltet" und vom Informationsfeld CIUM abgekoppelt. Sie können vom organischen System keine Arbeitsanweisungen erhalten und produzieren keine Energie mehr. Im Gegenteil, sie ziehen durch ihren falschen "Leitungsanschluss" das 2 - 5fache ihres üblichen eigenen Energiebedarfs aus ihrer Zellumgebung ab. Es kann dadurch zur Fehlfunktionen in ihrer Umgebung kommen. Auf Dauer können sie chronische Störungen verursachen.

 

Eine weitere ungesunde Variante sind Zellen, die ihre Polarität zu Plus-Plus verändert haben.
Sie sind "Kurzschluss-Zellen", die "überhitzen". Sie haben keinen Minus-Pol und entziehen ihrer Zellumgebung das 6 - 80fache ihres eigenen üblichen Energiebedarfs. Der Organismus, dem Plus-Plus gepolte Zellverbände innewohnen, versagt mit der Zeit durch totalen Energieverlust bzw. Energieentzug.

 

Verständlich wird das durch ein Beispiel aus dem Alltag:

 

Ein batteriebetriebenes Gerät funktioniert nur, wenn die Batteriezellen mit den Plus-Minus-Polen in richtiger Richtung liegen. Werden alle Batterie Minus zu Minus eingelegt, funktioniert einfach nichts. Problematischer ist die Variante bei Plus zu Plus eingelegten Batterien. Das Gerät kann überhitzen und durch Kurzschluss zerstört werden.

 

Wer oder was verursacht die Umpolung von ursprünglich gesunden Zellen?

 

Ob sich Zellen leicht oder schwer umpolen lassen, ist eine Frage der Konstitution des Individuums. Neben Panik, Schock, Angst, Medikamenten, Stress usw. sind die vom Menschen künstlich erzeugten elektromagnetischen Felder die Haupt- Umpoler organischer Zellen.

 

Bis vor 150 Jahren gab es vielleicht 2 verschiedene elektromagnetische Felder in der Umwelt, vor denen der Organismus seine Zellen schützen musste. Jeder Organismus erlernte darum, sich mit einem selbst produzierten elektromagnetischen Feld als Schutzschild auszustatten.
Mit CIUM, dem Creativen- Intelligenten- Universellen- Materie- Energie- und Datenstromnetz, konnten die gesunden Plus-Minus gepolten Zellen dennoch in Verbindung bleiben und mit dessen intelligenten Elementarinformationen "nachgeladen" werden.

 

Wir haben heute zwischen 500.000 und 800.000 verschiedene, künstlich erzeugte elektromagnetische Schwingungen.

 

Neuere Handys und Smartphones senden sogar im Mikrowellen-Bereich.

 

Um diesem übermächtigen elektromagnetischen Druck von Außen Stand zu halten, „verhärtet “ das Organsystem seinen eigenen Schutzschild.

Als Folge können die gesunden Plus-Minus Zellen kaum noch mit CIUM, der Creativen-Intelligenten- Universellen- Energie in Verbindung treten, um sich "nachzuladen". Nach und nach geht die eigene Energieproduktion der Zellen zurück und ihre Intelligenz, das ERKENNEN, wann sie wie zu funktionieren haben, wird geringer.

 

Nach dieser Neudefinition von Gesundheit und Krankheit stellt sich die Frage, ob eine Rück- bzw. Umpolung zum gesunden Plus-Minus-Zellen-Zustand möglich ist. Es ist bisher nicht gelungen, mit Pillen oder Spritzen falsch gepolte Zellen in die richtige Polarität zurück zu führen.

 

Nur die Kräfte, die Leben entstehen lassen, können es auch gesund erhalten.

 

Laut den Forschungsergebnissen von Physiker Prof. Dr. Hans Kempe, sind von den 108 Elementen des kosmischen Periodensystems 62 Elemente für den Aufbau menschlichen (organischen) Lebens zuständig.

 

Um das Zellleben zu gewährleisten, müssen diese 62 Elementarinformationen in einem absolut exakten Mischungsverhältnis zueinander stehen.

 

Prof. Kempe hat dieses, das Leben steuernde, Mischungsverhältnis entschlüsselt und ist wissenschaftlich und technisch in der Lage, dies elektronisch zu programmieren. In naturidentischen Schritten kann er diese Elementarinformationen nach einem speziellen Muster verwirbelt mittels eines Doppelfrequenz-Generators an das Körperwasser (Zellflüssigkeit) übertragen.

 

So erhalten die gesunden Plus-Minus gepolten Zellen das Wissen, wie sie falsch gepolte Zellen ERKENNEN und mit gezielten Energieimpulsen in gesunde Plus-Minus Zellen zurück-bzw. umpolen können.

 

In welcher Reihenfolge und in welchem Zeitraum dies geschieht, ist abhängig von der Konstitution des Individuums.

 

Als Ergebnis von 25 Jahren Forschungsarbeit hat Prof. Kempe ein akustisches Informations-Programm für das kleine Geno62-Sonic Gerät entwickelt. Per Kopf- bzw. Ohrhörer und Ultraschall-Bodypads können die uns verloren gegangenen Bio-physikalischen- Elementar- Informationen naturgetreu nachgeladen werden.

 

"Denn nur die Kräfte, die Leben entstehen lassen, können es auch gesund erhalten!"

 

 

 

Mit einem Vergleich aus der Musik könnte man die Funktion des Geno-Puls 62 so beschreiben:
Das Periodensystem der Erde  besteht aus 108 Chemischen Elementen. 62 davon sind die Bausteine des Menschen. Jedes dieser Elemente ist vergleichbar mit einem Musik-Instrument das seine eigene „Melodie“ zu spielen hat.
Man stelle sich ein Orchester mit 62 verschiedenen Instrumenten vor. Jedes Instrument erzeugt seinen Klang auf eigene Weise, mit streichen, zupfen, blasen, klopfen, rasseln usw. 
Jedes Instrument hat ein eigenes Notenblatt mit seiner individuellen Melodie.
Wenn alle Instrumente richtig gestimmt sind und Alle die Noten richtig spielen, erklingt die vorgesehene, klangvolle Melodie: Die „Symphonie des Lebens“.

Verstimmte oder falsch gegriffene Instrumente stören den Gesamtklang. Wenn zudem nach und nach einige Instrumente nicht mitspielen weil sie Ihre Notenblätter verloren haben oder diese unleserlich geworden sind, wird das Klangvolumen immer geringer und die Melodie ist kaum noch erkennbar.
Dasselbe geschieht in unseren Zellen. Im Laufe des Lebens spielen immer weniger dieser 62 Elemente richtig mit. Teils sind sie verstimmt, teils haben ihre „Notenblätter  verloren“ bzw. diese sind unleserlich geworden. Das Ergebnis ist irgendwas, nur keine harmonische Melodie.

Der Körper meldet diese Disharmonien in den unterschiedlichsten Varianten von gesundheitlichen Störungen.
Stellen Sie sich vor, jemand hätte die Partitur dieses „Elementen- Orchesters“ exakt entschlüsselt und kann jedes der 62 Notenblätter elektronisch wiedergeben.
Noch genialer wäre es, wenn man dem „Elementen- Orchester in den Zellen“ diese individuellen Melodie-Daten wieder zukommen lassen könnte.

Das Phantastische ist - es geht!!

Prof. Hans Kempe, der viele Jahre für die Gesunderhaltung der Astronauten bei der NASA zuständig war, hat dieses physikalische Kunststück geschafft.
Mit seinem Geno62 wird den gesunden Zellen diese richtig gestimmte  „Symphonie des Lebens“ eingespielt. (Nur die gesunden Zellen sind durch ihre Plus- Minus- Polarisierung in Empfangsbereitschaft und können diese „biophysikalischen Musik-Signale“ in sich aufnehmen. Ungesunde Zellen sind mit Minus- Minus oder Plus- Plus falsch gepolt. Sie können nichts empfangen oder senden!)
Nach und nach beherrschen die gesunden Zellen die „Symphonie des Lebens“ wieder so gut, dass sie die ungesunden Zellen in Ihrer Umgebung auf die Melodie mit einschwingen können. Es ist ein in Gangsetzen des Selbstheilungssystems. So können Schritt für Schritt die Disharmonien aller Zellen in eine harmonische Melodie übergeführt werden.
Zellen die nicht mehr in der Lage sind sich mit einzustimmen um mitzuspielen, sind nicht mehr „reparierbar“ und werden vom Immunsystem entsorgt.
 Als Ergebnis kann der Körper kann nach und nach seine gesundheitlichen Störungsmeldungen zurück nehmen.
Viel Freude mit der Geno62  harmonisierten „Symphonie des Lebens“

Was ist Energie- und Informationsmedizin - akustische Informationstechnologie (ait)?

Wie funktioniert Energiemedizin?

Wenngleich in der praktischen Umsetzung unterschiedlich, teilen doch alle Vertreter der Energiemedizin das Grundverständnis des Menschen als "lebendes Energiefeld" oder zumindest als Organismus, dessen wesentliche Steuerungselemente energetischer Natur sind. Obgleich von uns wissenschaftlich bisher nur in einigen Punkten verstanden, ist das empirische Wissen darum doch schon seit Jahrtausenden in vielen Kulturen verbreitet und in der Erfahrungsheilkunde verankert.

Vereinfacht lassen sich Krankheiten aus Sicht der Energiemedizin auf drei Ursachen zurückführen:

 

1. Die Zufuhr einer krankmachenden Frequenz

Hierzu gehören z.B. Elektrosmog genauso wie negative Gedanken, psychischer Stress oder die Belastung durch chemische Substanzen. (Auch chemische Reaktionen an Rezeptoren im Körper sind letztendlich energetische Vorgänge.) Der Störeinfluss muss beseitigt oder neutralisiert werden.

 

2. Das Fehlen "gesunder" Frequenzen"

Sogenannte Biophotonen aus natürlichen Lebensmitteln (oder gutem Wasser- Anm. der Redaktion) wären hier beispielsweise zu nennen, aber auch die aus einer gesunden Sexualität erwachsende Energie, ebenso die Energie liebevoller Zuwendung. Defizite müssen ausgeglichen werden.

 

3. Fehlverteilung von Energien

Sind die Energien im Körper des Menschen unharmonisch verteilt und wird dies nicht korrigiert, ist Krankheit letztlich unausweichlich. Dies sei hier stellvertretend am Beispiel einer Migräne erläutert. "Rote" Energie, die eigentlich im Becken konzentriert sein sollte, befindet sich stattdessen im Kopf. Der Therapeut wird nun versuchen, mit den ihm zur Verfügung stehenden Mitteln wieder eine ausgeglichene Energieverteilung zu erreichen. Der Akupunkteur würde Nadeln setzten, der Shiatsu-Therapeut bestimmte Punkte am Körper drücken, und der Heiler würde beispielsweise durch das Herausziehen von Energie aus den Knien den Energieüberschuss im Kopf beseitigen und so den Schmerz lindern. Für einer dauerhafte Lösung würde er eventuell durch gezielte Energiezufuhr eine (meist vorhandene) Blockade im Halsbereich auflösen oder sonstige Ursachen bearbeiten. Und schließlich würde er dem Patienten zeigen, wie er zukünftige Beschwerden vorbeugen kann.

Heute - im 21. Jahrhundert - nach mehr als 25jähriger Forschung des Prof. Hans J. Kempe (VEN) und sein Team in den Bereichen Biologie, Chemie, Physik und auch der Theologie - wissen wir:

 

  • Diabetes ist eine missverstandene Krankheit, die medizinisch, aber vor allem pharmakologisch falsch verstanden und behandelt wird!
  • Diabetes ist keine medizinische Krankheit wie angenommen, sondern ein biophysikalisch-energetisches Problem!
  • Diabetes ist ein Problem zellstrukturellen Informationsaustausches zwischen den Glucose Molekülen und den insulinproduzierenden Organen, verursacht duch Energie-Verlust im menschlichen Organismus!

 

Die (Krankheit) Diabetes ist nicht heilbar - sondern nur vermeidbar!

 

Welche Methoden gibt es?

Neben einer Vielzahl energiemedizinischer Therapien wie Homöopathie, Bachblüten, Akupunktur, Schüssler Salze, Chi Gong u.a. steht hier im Vordergrund die Genopuls-Therapie mit dem Produkt Geno62-Sonic

 

Helfen Sie sich und Ihrer Familie, energetische Unstimmigkeiten im Körper zu vermeiden.

 

Fangen Sie jetzt damit an; denn heute ist der erste Tag vom Rest Ihres Lebens.

Derzeit leben (geschätzt) heute 7.719.750.000 auf dieser Welt,

 

davon sind ca. 503 Mio. Diabetiker,

ca. 600 Mio. Demenz Kranke,

und ca. 1 Milliarde Krebskranke in ärztlicher Behandlung.

 

Bis 2030 wird diese Zahl der Diabetiker auf 800 Mio. steigen,

ca. 110 Mio. in Europa und über 14 Mio. allein in Deutschland.

 

Bis 2050 rechnen Experten mit einem Anstieg von Kranken in ärztlicher Behandlung auf 3.5 Milliarden, kalkuliert aus den 2015 amtlichen bestätigten ambulanten Behandlungen weltweit von 8.2 Milliarden, allein in Deutschland gab es laut Apotheken-Umschau und staatlichen Angaben 658 Millionen ambulante Behandlungen zwischen 2014-2015! (und das bei unter 80 Millionen Bürgern in der BRD!)

 

Tendenz bei allen Erkrankungen signifikant steigend.

 

Wollen Sie ausschließlich der Schulmedizin vertrauen?

Nehmen Sie die Verantwortung für Ihre Gesundheit selbst in die Hand.

 

"Man sollte nie dem Glauben
verfallen, eine kleine Gruppe ideenreicher,
engagierter Leute
könnte die Welt nicht ändern.
Tatsächlich wurde sie nie
durch etwas anderes geändert!"
Margaret Mead