Allgemeine Schmerzen

B C - Mein Erfahrungsbericht

Beginn Datum: 02.08.2013 Anwendung immer nach 48 Stunden mit Geno 62

 

1. Anwendungs-Tag:

Ich habe gleich nach der Anwendung die Energie gespürt.

2. Anwendungs-Tag:

Ich habe/hatte seit 2007 Probleme mit meiner Schulter, immer wenn ich etwas

gearbeitet habe, hatte ich ziemliche Schmerzen. Nach der zweiten Behandlung

mit dem Gerät von Herrn Prof. Kempe, ist mir alles viel leichter gefallen und die

Schmerzen wurden deutlich weniger.

3. Anwendungs-Tag:

Bin erstaunt was mit mir passiert, es wird immer besser.

4. Anwendungs-Tag:

Wenn es so weiter geht, habe ich endlich wieder Hoffnung.

1. Woche:

Ist das Beste, das ich jemals hatte. 

..12.08.2013 BC

Ort Datum Unterschrift

(Name, Anschrift u. Tel. sind bekannt)

Silke - Mein Erfahrungsbericht


Anwendung immer nach 48 Stunden mit Geno62-SONIC (gelbes Programm)


Liebe Birgit, lieber Hans,

ich hatte ein einschneidendes Erlebnis mit dem Geno62.

Letzten Dienstag war schönes Wetter und ich wollte unseren Grill putzen. Dabei habe ich mich beim Verrücken etwas ungeschickt angestellt und das ganze Teil ist umgekippt und zu allem Übel auf meinen großen Zeh gefallen. Da ich Flipflops an hatte, kann sich jeder vorstellen, welche Schmerzen das waren.

Beim in die Wohnung humpeln lief ich „zufällig“ an meinem Geno62-SONIC vorbei.

Ich hab da dann das gelbe Programm angewendet und schon nach Sekunden (ich hatte die Ultraschallpads unterm Fuß) fing es an, in meinem Zeh zu pulsieren.

Nach kurzer Zeit wurde es warm und eine wohlige Freude (wenn man das so nennen mag) zog ein.

Nach 5 Minuten war der Schmerz wie weggeblasen; die Schürfwunde sah man am gleichen Abend nicht mehr; keinen weiteren Schmerz, kein Blauanlaufen….nix.

Ich bin so begeistert!! Ich meine, wenn da keiner überzeugt ist…dann weiß ich auch nicht mehr….

Und schicke Euch sonnige Grüße aus dem Süden und werde weiter experimentieren!

Bis hoffentlich bald,

Silke

..08.07.2013

(Anschrift u. Tel. sind bekannt)   

Margarethe Mielach - Mein Erfahrungsbericht

Beginn Datum: 2013

Anwendung immer nach 48 Stunden mit Geno 62

Wenn ich längere Zeit stehen musste, hatte ich große Schmerzen in meinem rechten Oberschenkel.

Als ich nach der ersten Anwendung des Geno62-SONIC wieder längere Zeit stehen musste, hatte ich keine Schmerzen mehr. Ich bin jetzt fitter und habe mehr Energie und bin leistungsfähiger.

Mein Mann hat die gleichen Erfahrungen gemacht - hat mehr Energie und ist leistungsfähiger.


..Margarete Mielach

(Anschrift u. Tel. sind bekannt) 

Irmgard Barchi - Mein Erfahrungsbericht

 

Guten Abend,
ein großes Erfolgserlebnis mit Geno62Sonic:


Ich habe heute Morgen gegen 9:00 h beim Einräumen meiner Kleider mir sehr stark den Finger verstaucht. Kann gar nicht sagen, wie es passiert ist, es ging so schnell,  aber es war heftig. Ich bin am Mittelbrett des Kleiderschrankes hängen geblieben hab und mir den Mittelfinger umgebogen.


Ich habe daraufhin gleich, dass es nicht blau wird, ASEA drauf gesprüht. Das habe ich dann des Öfteren wiederholt; blau wurde es nicht, aber immer dicker und äußerst schmerzhaft, sodass ich den Finger kaum noch bewegen konnte.

Die Hand wurde ärztlicherseits angeschaut und es wurde festgestellt, dass der Mittelfinger nicht gebrochen, aber sehr stark verstaucht sei.

Gegen Mittag ist der Mittelfinger  immer dicker geworden, dann ist die ganze Hand sehr stark angeschwollen.

 

Gegen 17:00 h legte ich das Geno62-Gerät mit dem Phybio-Chip an:
Eine Elektrode auf den Arm oberhalb dem Gelenk  und die zweite Elektrode auf den Mittelfinger fest mit Ultraschall-Gel verbunden.

Mit „Phybio Generell“ ca. 20 Min., dann umgestellt auf  "Phybio Generell-Para" und diese Frequenzen weitere 15 Min.

Meine Hand war nach 45 Minuten sofort ohne Schwellung, tat aber noch etwas weh.

Heute Abend und jetzt, wenn ich das schreibe, (22:07 h) benutze ich wieder meine sämtlichen Finger - alles wieder total ok.

 

Chatmitteilung vom 10.09.2013 - 22:07 h - Veröffentlichung: Ja


Wilma von Graes - Mein Erfahrungsbericht
 
Zeitraum Anwendung Geno62-Sonic:  1. August 2013   - Anfang September 2013
 
gelber Chip: Buddha / immer am Nachmittag
 

  • Ich habe seit vielen Jahren starke Schmerzen im Rücken:
    nach zweiter Behandlung keine Schmerzen mehr
  • besseren Schlaf
  • Nach der zweiten Behandlung Hautprobleme im Gesicht und Dekollté in Form von roten Flecken (möglicherweise wie bei Homöophatie eine Erstverschlimmerungs-Symptomatik)
    - nach 1 Woche alles ausgeheilt. Wunderbare reine und frische Gesichtshaut.
  • Nach Sturz im November 2012 Steißbeinverletzung-sehr schmerzhaft;
    heute keine Schmerzen mehr und normales Sitzen in/auf jedem Stuhl
  • Herzkranzgefäße: Jahrelang immer Schmerzen, Untersuchung ohne Befund;  heute kein Zwicken und keine weiteren Schmerzen mehr. Keine Ängste mehr.


Mein Leben als Seniorin hat eine neue großartige Lebensqualität erhalten.
Vielen Dank an Professor Hans KEMPE !


Wilma von Graes
Krefeld, September 2013

Marlene Pagani - Mein Erfahrungsbericht

Schmerzen und Allgemeinbefinden 

Lieber Hans, liebe Birgit,

Danke GOTT, das es Euch gibt - Danke GOTT, das es GENO 62 gibt

Ich bezeichne es als kleines oder großes Wunder, nach den Erfahrungen, die ich bei Freunden, Bekannten und Nachbarn in Deutschland und in Italien machte, das direkt schon nach 1. - 2. - oder 3. Anwendung Besserung, Erleichterung und Schmerzfreiheit eintrat.

Bin so glücklich und begeistert, dass täglich Freunde und Bekannte Geno62-SONIC Frequenzen auf meiner Terrasse genießen und ich werde mit leckerem Obst und Gemüse, Massagen und Kosmetik verwöhnt..


  1. Nach Miniskus, den ich selbst mit Naturprodukten auskuriert habe, aber manchmal noch Zwicken merkte, spürte ich nach 1. Anwendung des Geno62-SONIC nichts mehr
  2. Schlafe sofort ein - jetzt ohne Bücher - und der Schlaf ist viel erholsamer
  3. Bin so aufgeladen und voller Power, das ich mit ca. 4 Stunden Schlaf auskomme


..Pagani, Marlene

Im Lustjagen 41

67459 Böhl-Iggelheim

Telefon o6324 - 6811

Mobil: 0174 - 9029898

e mail: Pagani.Marlene@t-online.de 

Gisela G. (88 Jahre)  - Mein Erfahrungsbericht

Schmerzen

Ich benutze das Gerät Geno62-Sonic seit etwa 3 Wochen und stelle fest, dass
ich nicht mehr die Schmerzen habe, die mich monatelang gequält haben.
Ich bin froh und dankbar, dass ich das Gerät bekommen habe und werde es
auch weiterhin benutzen.



19.08.2013 Gisela G.
(Anschrift u. Tel. sind bekannt)

Anna D. (75 Jahre)  - Mein Erfahrungsbericht
(Ballettpädagogin)

 Schmerzen


Jahrelang habe ich an Ischias- u. Kreuzschmerzen gelitten. Im letzten Jahr kamen noch Schulterschmerzen dazu und zwar so sehr, dass ich nicht mehr auf der Seite schlafen konnte. Ab Anfang des Jahres hatte sich die Schmerzsituation noch verschlimmert. Trotzdem bin ich nicht zum Arzt gegangen, sondern habe versucht mit gezielter Rückengymnastik Besserung zu erreichen. Leider mit sehr wenig Erfolg.
Umso erstaunter war ich, als bereits nach 2maligem Hören von GENO 62 spürbare Erleichterung eintrat und nach dem 3.Mal die Schmerzen ganz verschwunden sind.
Für mich war das unglaublich u. ich erwartete jeden Tag, dass die Schmerzen wieder auftreten werden. Doch weit gefehlt!
Nach wie vor höre ich das Gerät jeden 2. Tag und bin schmerzfrei geblieben.


..20.08.2013 Anna D.
(Anschrift u. Tel. sind bekannt)

Alfreda Krenn – mein Erfahrungsbericht

Allgemeines Wohlbefinden, innere Ruhe und Schmerzen

Es ist mir ein Anliegen Sie über meine Erfahrung mit dem Geno 62 zu informieren.
Beginn der Anwendung 07.08.2013 im Abstand von jeweils 48 Stunden.
 
Erste Anwendung: Bevor ich zu einem wichtigen Termin fuhr wollte ich das Geno 62 ausprobieren.
Ich war ziemlich nervös und gereizt. Im Sitzen platzierte ich die Pads unter den beiden Großzehen;
die beiden Ohrstöpsel in den Ohren lauschte ich den unbekannten Tönen (gelber Chip – Buddha).
Nach wenigen Minuten empfand ich diese Töne schon als sehr angenehm. In meinem Körper spürte ich wohlige Wärme. Im Darm spürte ich etwas, es war keine Peristaltik sondern es fühlte sich an als würde er von innen „abgetastet“ werden (was keinesfalls unangenehm war).
In den Unterarmen und Händen war ein leichtes Stechen spürbar.

Während der Anwendung mit Geno 62 döste ich dahin, sah Farben und wurde
durch mein eigenes Lachen wach.
Nach der Anwendung fühlte ich mich ruhig und entspannt wie schon lange nicht mehr. Bei meinem Termin hielt diese innere Ruhe und Ausgeglichenheit an, was für mich äußerst angenehm war.
 
Nach der zweiten Anwendung mit Geno 62, fiel mir erst auf, dass mein (fast immer vorhandener) Schmerz im linken Unterbauch nicht mehr da war. Durch meine, bis dato, innere Anspannung, speziell im Bauchbereich, hatte ich über lange Zeit diesen Schmerz.
 
Weitere positive Wirkungen: meine Einschlafstörungen sind verschwunden, ich schlafe durch und kann mich auch wieder an Träume erinnern.
Es ist erstaunlich was sich nach nur fünf Anwendungen mit dem Geno 62 positiv verändert hat!


Alfreda Krenn –  August 2013

(Anschrift u. Tel. sind bekannt)

JB - Mein Erfahrungsbericht

Beginn Datum:

15.08.2013 Anwendung immer nach 48 Stunden mit Geno 62;

PHYbio Frequenzen je nach Bedarf

Als erstes muss ich erwähnen, dass ich grundsätzlich gesund bin. Ich bin jedenfalls nicht in ärztlicher Behandlung. Ich wende also das Geno62 vorwiegend aus Interesse an. Es gibt aber schon das eine oder andere kleinere oder auch größere, zum Teil auch chronische Wehwehchen, bei welchen ich gespannt bin, ob die verschwinden.

 

1. Anwendungs-Tag: heute ist keine Veränderung bemerkbar.

2. Anwendungs-Tag: keine Veränderung bemerkbar

3. Anwendungs-Tag: keine Veränderung bemerkbar

4. Anwendungs-Tag: (ich fahre mit der Behandlung im 48-72 h Rythmus fort)

Seit Wochen anhaltende Schmerzen in beiden Schultern gehen zurück.

5. Anwendungs-Tag:
Heute hatte ich akute Schmerze an meiner rechten Schulter. Aus diesem Grund habe ich die Pads an der Schulter hinten und vorne hingehalten und so rund 30 min. behandelt. Ca. 2 h später waren die Schmerzen wesentlich reduziert aber noch nicht ganz weg.

6. Anwendungs-Tag:
Die Schulterschmerzen sind auf beiden Seiten komplett weg. Früher hätte ich z.B. Tigerbalm oder andere Schmerzsalben versucht. Das habe ich diesmal absichtlich nicht angewendet. Für mich ist dies ein großer Erfolg.

 

7. Anwendungs-Tag: keine Veränderung

 

8. Anwendungs-Tag: keine Veränderung - ...... usw. usf.

 

November 2013

Ich hatte jetzt fund 30 Jahre lang permanent täglich ohne Ausnahme vom Aufwachen bis zum Einschlafen Schmerzen in beiden Knien. Vor +/- 27 Jahren war ich mal beim Arzt. Woher die Schmerzen kamen, konnte er mir nicht sagen. Meine Knie waren im Prinzip in Ordnung; jedoch schickte er mich zum Orthopäden, um mich genau auszumessen und mir allenfalls Schuheinlagen machen zu lassen. Solche Einlagen bekam ich dann und die hatte ich rund 2 Jahre konsequent in allen Schuhen drin. Es ergab sich keine Besserung. So fasste ich den Entschluß, die Schmerzen anzunehmen. Sie waren ab dem Moment ein Teil von mir und ich mußte damit leben. Es war für mich klar, dass ich keine Medikamente dagegen einnehmen werde. Im Laufe der Zeit wurden die Schmerzen immer stärker. Sie waren da ob ich saß, stand oder lag. Einzig beim gehen war es besser. Nur bei sehr starken Schmerzen rieb ich manchmal Tigerbalsam ein. Das verschaffte mir für kurze Zeit etwas Erleichterung.

 

Am 15.08.2013 (siehe weiter oben) konnte ich zum ersten Mal das Geno62, gelber Chip - Kempe, anwenden. Meine Knieschmerzen waren aber keineswegs der Grund für die Anwendung; die gehörten ja längst zu meinem Alltag, wie atmen oder essen. Demzufolge hatte ich auch keine Erwartungshaltung, weil ich schlicht kaum daran dachte. Am Anfang wandte ich das Geno62 ca. alle 48 h an. Mit der Zeit streckte ich die Intervalle auf 3 - 5 Tage. Lange Zeit bemerkte ich keinerlei Veränderung. Ich war aber nicht irgendwie enttäuscht oder so; ich hatte ja nichts Spezielles erwartet und war grundsätzlich gesund. Was sollte sich also verändern? Ich wollte mit der Anwendung des Geno62 lediglich meinen Körper und dessen Reaktionen beobachten. Ungefähr Anfang November stellte ich mit einem mal fest, dass ich ja gar keine Schmerzen mehr hatte. Seit wann die genau weg waren, kann ich nicht sagen. Es fiel mir einfach plötzlich auf. Ich kann jetzt wieder stehen, sitzen und liegen, ohne dauernd die Stellung meiner Beine ändern zu müssen. Das ist für mich ein riesiger Gewinn an Lebensqualität. Ich bin alleine schon deshalb unserem Prof. Hans Kempe für ewig dankbar.

 

Ebenfalls Anfang November hatte ich plötzlich wie aus heiterem Himmel eine starke Erkältung. Aus meiner Nase floss es wie Wasser und ich musste alle paar Minuten die Nase putzen. Eine Nasenspülung mit Salzwasser brachte absolut gar nichts. Aus Erfahrung weiß ich, dass sowas immer 1 - 2 Wochen anhält. Am 2. Tag wendete ich das Geno62 an und rund 1 h danach war meine Nase trocken, als ob ein tropfender Hahn zugedreht worden wäre. Es gab nur noch wenig zähen Schleim. 48 h später, nach einer weiteren Anwendung, war auch das weg. Abermals ein riesen Erfolg, den ich dem Geno62 zu verdanken habe. Davon bin ich 100 % überzeugt.

 

 28.11.2013 - JB

(Name, Anschrift u. Tel. sind bekannt)

Derzeit leben (geschätzt) heute 7.719.750.000 auf dieser Welt,

 

davon sind ca. 503 Mio. Diabetiker,

ca. 600 Mio. Demenz Kranke,

und ca. 1 Milliarde Krebskranke in ärztlicher Behandlung.

 

Bis 2030 wird diese Zahl der Diabetiker auf 800 Mio. steigen,

ca. 110 Mio. in Europa und über 14 Mio. allein in Deutschland.

 

Bis 2050 rechnen Experten mit einem Anstieg von Kranken in ärztlicher Behandlung auf 3.5 Milliarden, kalkuliert aus den 2015 amtlichen bestätigten ambulanten Behandlungen weltweit von 8.2 Milliarden, allein in Deutschland gab es laut Apotheken-Umschau und staatlichen Angaben 658 Millionen ambulante Behandlungen zwischen 2014-2015! (und das bei unter 80 Millionen Bürgern in der BRD!)

 

Tendenz bei allen Erkrankungen signifikant steigend.

 

Wollen Sie ausschließlich der Schulmedizin vertrauen?

Nehmen Sie die Verantwortung für Ihre Gesundheit selbst in die Hand.

 

"Man sollte nie dem Glauben
verfallen, eine kleine Gruppe ideenreicher,
engagierter Leute
könnte die Welt nicht ändern.
Tatsächlich wurde sie nie
durch etwas anderes geändert!"
Margaret Mead